Anti-Aging mit Vitaminen und Antioxidantien

Unsere Haut ist für vieles Zuständig, denn diese schützt nicht nur den Körper. Diese vielfältige Funktion macht die Haut zum schwersten und gleichzeitig größten Organ unseres Körpers. Der Nachteil, die Haut zeigt unser Alter an, was dann vielen Menschen nicht gefällt.

 

Anti Aging mit Vitaminen und Antioxidantien

Um der Haut ein wenig länger ein junges Aussehen zu verleihen, bedarf es keiner chemischen Mittel. Vitamine sind hier das richtige Mittel, die dann gleichzeitig noch gut für den gesamten Mensch sind. Die Vitamine C, E besonders effektiv genauso wie B3 und zusätzlich noch B9. Dabei ist Vitamine C schon weitaus mehr bekannt, da es gleichzeitig auch noch gegen Erkältung eingesetzt wird. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit, denn gerade die Ascorbinsäure ist im wahrsten Sinne ein Wundervitamin. Denn es hilft nicht nur der Haut gegen die Alterung, sondern kann sogar Herzerkrankungen verhindern. Zusätzlich ist diese noch sehr hilfreich, damit der Körper besser Eisen aufzunehmen. Somit ist das Vitamin C ein wirklicher Allrounder, wobei dies nur einige Vorteile von diesem Vitamin sind. Noch ein wichtiger Punkt ist, das Vitamin hilft das der Körper Kollagen bilden kann. Genau dieses Kollagen braucht der Körper, damit die Haut jung und elastisch bleibt. Dabei gibt es Gemüsesorten die besonders gut wirken, wozu dunkelgrünes Gemüse gehört. Besonders Spinat und Brokkoli zählen dazu die zusätzlich noch viel Eisen enthalten. Genauso sind Zitrusfrüchte, Äpfel, Melonen und Waldbeeren besonders gut für den Menschen.

Der Faltenkiller Vitamin E
Bei dem Vitamin E handelt es sich nicht nur um ein einzelnes Vitamin, sondern es enthält eine ganze Familie von Antioxidantien. Doch wozu sind diese Antioxidantien genau gut und was sind freie Radikale? Diese Frage werden sich schon einige Menschen gestellt haben, dabei ist die Antwort ganz einfach. Bei freien Radikalen handelt es sich um Moleküle, bei denen allerdings ein Elektron fehlt. Auf der Suche nach diesem fehlenden Glied in der Kette greift es besonders gerne die Haut an. Genau hiergegen hilft dann das Vitamin E, womit die Hautalterung verzögert wird. Dabei wird das gute und hilfreiche Vitamin E nur in Pflanzen produziert und befindet sich zum Beispiel auch in Olivenöl oder in Nüssen. Die Vitamine B3 und B9 sind besonders gut für die Nerven und zusätzlich noch für die Muskeln. Diese Vitamine befinden sich zum Beispiel in Fleisch, Milchprodukten und in Hülsenfrüchten. Somit bietet die Natur alles, was die Alterung der Haut verzögern kann. Natürlich kann diese Alterung nicht auf Dauer aufgehalten werden.